MORE LANGUAGES !!

Wir probieren bei allem was wir tun und sagen, dem Vorbild zu folgen, dass Gott uns in der Bibel gegeben hat. Das bedeutet nicht, dass wir blindlings irgendwelchen traditionellen Rituale folgen, sondern unser Leben an biblische Prinzipien anpassen. Wir ehren und danken Gott, weil Jesus die Kraft gibt, um für wahre Veränderung in deinem Leben zu sorgen.

Das gibt uns eine Freude und Enthusiasmus, wovon wir hoffen, dass diese auch sie anstecken kann!


Klick auf das Thema für weitere informationen.

> Warum kommen wir beisammen?
> Musik und Lobpreis
> Das Loben und Preisen für Gott
> Gebetsverlangen
> Aufruf

> Live Musik oder Filme
> Aktivitäten auf der Straße
> Beten für den Heiligen Geist
> Verkündigung über die ganze Welt

> Erwachsene lassen sich taufen
> Kinder werden Gott anvertraut
> Sonntagsschule für Kinder

> Warum die ganze Mühe?
> Warum ist Jesus der einzige Weg?
> Jüngerschaft und Gemeindegründung

 

 

Warum kommen wir beisammen?

> "Deshalb ist es wichtig, unsere Zusammenkünfte nicht zu versäumen, wie es sich leider einige schon angewöhnt haben. Wir müssen uns doch gegenseitig ermutigen …" (Hebräer 10, 25).

Gott findet es also sehr wichtig, dass wir Christen zusammen kommen.

> "Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen." (Matthäus 18,20).

 

 

 

 

 

 

 

 

Musik und Lobpreis

Warum gebrauchen wir verschiedene Musikinstrumente während dem Lobpreis? Gott liebt Musik und Freude!

> "Lobet ihn mit Posaunen; lobet ihn mit Psalter und Harfe! 4 Lobet ihn mit Pauken und Reigen; lobet ihn mit Saiten und Pfeifen! 5 Lobet ihn mit hellen Zimbeln; lobet ihn mit wohlklingenden Zimbeln! 6 Alles, was Odem hat, lobe den HERRN! Halleluja!"
(Psalm 150, 3-6).

> "Lasset das Wort Christi unter euch reichlich wohnen in aller Weisheit; lehret und vermahnet euch selbst mit Psalmen und Lobgesängen und geistlichen lieblichen Liedern und singt dem HERRN in eurem Herzen. Und alles, was ihr tut mit Worten oder mit Werken, das tut alles in dem Namen des HERRN Jesu, und danket Gott und dem Vater durch ihn." (Kolosser 3, 16-17).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Loben und Preisen für Gott

Wir preisen Gott für alle Dinge, die Er getan hat und noch tun wird in unseren Leben. Das tun wir sowohl mit unserem Verstand als auch mit unserem Geist.
Wir preisen Ihn dann in einer Zunge (in fremden Sprachen). Das war sehr normal in der ersten Gemeinde im Neuen Testament.

> "Strebet nach der Liebe! Fleißiget euch der geistlichen Gaben, am meisten aber, daß ihr weissagen möget! 2 Denn der mit Zungen redet, der redet nicht den Menschen, sondern Gott; denn ihm hört niemand zu, im Geist aber redet er die Geheimnisse. […] Wer mit Zungen redet, der bessert sich selbst"
(1.Korinther 14;1,2,4).

Loben und preisen bedeutet eigentlich, dass man Gott zeigt, was er dir wert ist.

> "Ich will beten mit dem Geist und will beten auch im Sinn; ich will Psalmen singen im Geist und will auch Psalmen singen mit dem Sinn. " (1. Korinther 14:15)

Warum klatschen wir dabei?

> "Frohlocket mit Händen, alle Völker, und jauchzet Gott mit fröhlichem Schall!" (Psalm 47:1).

 

 

 

 

 

Gebetsverlangen

Während den Gebetsverlangen beten wir für speziellen Nöte. Zum Beispiel für Menschen, die Gott noch nicht kennen, dass sie Jesus in ihr Herz fragen (was Bekehrung bedeutet), oder für Heilung oder für Menschen, die mit bestimmten Dingen Schwierigkeiten haben.

In der Apostelgeschichte 4 kannst du nachlesen, dass dies ein biblisches Konzept ist.

> "Betet füreinander, daß ihr gesund werdet. Des Gerechten Gebet vermag viel, wenn es ernstlich ist." (Jakobus 5:16)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufruf

Nach jeder Predigt oder Aktivität, wie zum Beispiel ein Film- oder Musikabend, machen wir einen Aufruf um auf das zu reagieren, was Gott gesprochen hat.

> "Als sie aber das hörten, ging es ihnen durchs Herz […]Petrus aber sprach zu ihnen: Tut Buße, und ein jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden; so werdet ihr die Gabe des Heiligen Geistes empfangen. […]Die nun sein Wort annahmen […] und es wurden an jenem Tage etwa dreitausend Seelen hinzugetan." (Apostelgeschichte 2: 37-41).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Live Musik oder Filme

An manchen Samstagen gibt es von unserem Drama Team selbstgeschriebene Theaterstücke und dazwischen spielen unsere Bands einige Lieder oder zeigen wir einige Gospel Videoclips. An anderen Samstagen gibt es tiefgründige und mitfühlende Filme. Danach gibt es immer noch Süßigkeiten, Getränke und Leckereien. Schau auf 'Aktivitäten' für aktuelle Informationen!!

> "Lasset das Wort Christi unter euch reichlich wohnen in aller Weisheit; lehret und vermahnet euch selbst mit Psalmen und Lobgesängen und geistlichen lieblichen Liedern und singt dem HERRN in eurem Herzen. Und alles, was ihr tut mit Worten oder mit Werken, das tut alles in dem Namen des HERRN Jesu, und danket Gott und dem Vater durch ihn." (Kolosser 3, 16-17).

 

 

 

 

 

 

 

Aktivitäten auf der Straße

Jeden Donnerstagabend und Samstagmittag gehen wir zum evangelisieren auf die Straße. Wir singen dann auf der Straße, predigen, spielen Drama und beten für kranke Menschen. Wir verkündigen mit Freude die gute Nachricht von Jesus, der Messias und Erlöser.

> "Er rief aber die Zwölf zusammen und gab ihnen Kraft und Vollmacht über alle Dämonen und um Krankheiten zu heilen; und er sandte sie aus, das Reich Gottes zu predigen, und zu heilen." (Lukas 9: 1-2)

> "Sie aber gingen aus und predigten allenthalben; und der Herr wirkte mit ihnen und bekräftigte das Wort durch die begleitenden Zeichen." (Markus 16:20)

> "Das wird euch aber Gelegenheit zum Zeugnis geben."
(Lukas 21:13)

 

 

 

 

 

 

 

 

Beten für den Heiligen Geist

Wir beten für die Verfüllung mit dem Heiligen Geist.

> "sondern ihr werdet Kraft empfangen, wenn der Heilige Geist über euch kommt, und werdet Zeugen für mich sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samaria und bis ans Ende der Erde!" (Apostelgeschichte 1:8)

 

 

 

 

 

 

 

 

Verkündigung über die ganze Welt

Wir besuchen regelmäßig mit Teams andere Kirchen im In- und Ausland zur Unterstützung. Das tun wir sowohl mit finanzieller Unterstützung als auch mit Musik, Drama und Evangelisation.

> "Und er sprach zu ihnen: Gehet hin in alle Welt und prediget das Evangelium der ganzen Schöpfung!" (Markus 16:15)

 

 

 

 

 

 

 

Erwachsene lassen sich taufen

> "Wer glaubt und getauft wird, soll gerettet werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden. " (Markus 16:16)

> "Darum, ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, es ist alles neu geworden! "
(2. Korinther 5:17)

> "Als Abbild davon rettet nun auch uns die Taufe, welche nicht ein Abtun fleischlichen Schmutzes ist, sondern die an Gott gerichtete Bitte um ein gutes Gewissen, durch die Auferstehung Jesu Christi" (1.Petrus 3:21)

 

 

 

 

 

 

 

Kinder werden Gott anvertraut

> "Da wurden Kindlein zu ihm gebracht, damit er die Hände auf sie lege und bete. Die Jünger aber schalten sie. Aber Jesus sprach zu ihnen: Lasset die Kindlein und wehret ihnen nicht, zu mir zu kommen; denn solcher ist das Himmelreich! Und nachdem er ihnen die Hände aufgelegt, zog er von dannen."
(Matthäus 19:13-15)

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonntagsschule für Kinder


Jesus war sehr deutlich über die Wichtigkeit, Kinder in das Evangelium einzubeziehen. Wenn Kinder lernen das Gute zu tun, mit Hilfe von biblischen Prinzipien, dann können sie später vernünftige Entscheidungen treffen. Jesus betont dabei, dass Eltern und Erwachsene gute Vorbilder sein müssen für die Kinder.

> "Als aber die Hohenpriester und die Schriftgelehrten die Wunder sahen, die er tat, und die Kinder hörten, die im Tempel schrieen und sprachen: Hosianna dem Sohne Davids! wurden sie entrüstet und sprachen zu ihm: Hörst du, was diese sagen? Jesus aber sprach zu ihnen: Ja! Habt ihr noch nie gelesen: «Aus dem Munde der Unmündigen und Säuglinge hast du ein Lob bereitet»? " (Matthäus 21:15-16)

> "Und wer ein solches Kind in meinem Namen aufnimmt, der nimmt mich auf. Wer aber einem von diesen Kleinen, die an mich glauben, Ärgernis gibt, für den wäre es besser, daß ein Mühlstein an seinen Hals gehängt und er in die Tiefe des Meeres versenkt würde." (Matthäus 18:5-6)

 

 

 

 

 

 

 

 

Warum die ganze Mühe?

> "… um ihrer desto mehr zu gewinnen" (1. Korinther 9:19)

> "…damit ich allenthalben etliche rette." (1. Korinther 9:22)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Warum ist Jesus der einzige Weg?



> "Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater, denn durch mich!" (Johannes 14:6)

> "Und es ist in keinem andern das Heil; denn es ist auch kein anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, in welchem wir sollen gerettet werden!" (Apostelgeschichte 4:12)

> "Denn Gott hat die Welt so geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe." (Johannes 3:16)

 

 

 

 

 

 

 

Jüngerschaft und Gemeindegründung


Wir engagieren uns in Jüngerschaft und Gemeindegründung, weil Jesus selbst alle Gläubigen dazu aufrief.

Es ist wunderbar um gerettet zu sein und frei von Sünde! Es ist enorm ermutigend ein Zeugnis zu sein von der Herrlichkeit Gottes!

Es ist sehr wichtig sich selbst lehren rein, ehrlich, usw. zu bleiben umso gebraucht zu werden von Gott selbst.

> "Gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker, indem ihr sie taufet auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und sie halten lehret alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis ans Ende der Weltzeit! (Matthäus 28:19-20)